Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nicht nur für Sportler: "Familiensportwochen" in Rosengarten

Alina Kibbel (li.) und Andrea Peters wollen Rosengarten in Bewegung bringen (Foto: Kibbel/Peters)
as. Nenndorf. Gemeinsam aktiv sein wird jetzt belohnt: In der Gemeinde Rosengarten finden von Montag, 4. September, bis Sonntag, 17. September, die „Familiensportwochen“ statt.
Zwei Wochen lang können Familien in einem „Familien-Sport-Pass“ ihre sportlichen Aktivitäten festhalten. Egal ob Joggen, Handball, Radfahren oder Turnen, wandern oder einfach mal zu Fuß zur Schule gehen, es geht darum, sich zu bewegen. Die Familiensportwochen sollen nicht nur Sportbegeisterten, sondern ausdrücklich auch „Bewegungsmuffeln“ einen Anreiz bieten, aktiv zu werden. Der „Familien-Sport-Pass“ wurde bereits in allen Kitas und Schulen in Rosengarten verteilt, zudem liegt er an vielen öffentlichen Stellen, z.B. im Rathaus in Nenndorf, aus. Die Schulen und Kindergärten der Gemeinde beteiligen sich mit vielen Aktionen.
Alina Kibbel, Koordinatorin des Bündnis für Familie der Gemeinde Rosengarten, und Andrea Peters (Rosengarten in Bewegung) organisieren das Projekt, bei denen die aktivsten Familien mit tollen Preisen belohnt werden. Zu gewinnen gibt es u.a. Karten für das Freilichtmuseum am Kiekeberg, den Wildpark Schwarze Berge oder den Hochseilgarten.
• Die „Familiensportwochen“ finden ihren Abschluss mit dem Rosengarten-Sportfest am Sonntag, 17. September, auf dem Sportplatz in Vahrendorf (Zufahrt über „Querweg“ oder „Ehestorfer Str.“). Der TV Vahrendorf organisiert das Spielefest, bei dem an verschiedenen Stationen der Sport-Pass noch einmal kräftig aufgefüllt werden kann, bevor bei der Preisverleihung die sportlichste Familie gekürt wird.