Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rundtour des Heimatvereins Rosengarten nach Eiderstedt

Zum Abschluss besichtigten die Teilnehmer das schlossähnliche „Herrenhaus Hoyersworth“ aus dem 16. Jahrhundert. (Foto: Heimatverein Rosengarten)
as. Sieversen. Auf die an der Nordsee gelegenen Halbinsel Eiderstedt führte jetzt eine Ausfahrt des Heimatvereins Rosengarten. Gut 50 Interessenten aus allen Teilen der Gemeinde nahmen an der Rundtour des Heimatvereins teil.
Erster Halt war das Eidersperrwerk, das bei auflaufender Flut mit vielen Schaumkronen auf dem Wasser der stürmischen Eider besichtigt wurde. Am Strandcafé auf Stelzen in St. Peter Ording gab es zuerst ein reichhaltiges Frühstück, bevor ein Wattführer das Weltnaturerbe Watt vor Ort anschaulich erläuterte.
Beim anschließenden Besuch von Tönnig hat die Reisegruppe aus Rosengarten neben dem historischen Hafen und der mittelalterlichen Kirche auch die Ausstellung über Wale im Multimar Wattforum besucht. Zum Abschluss besichtigten die Teilnehmer eine der schönsten Renaissancebauten Schleswig-Holsteins (Foto): das schlossähnliche „Herrenhaus Hoyersworth“ aus dem 16. Jahrhundert.
Anschließend stärkten sich die Teilnehmer noch im Café mit Kaffee und Kuchen, bevor es zurück nach Rosengarten ging. „Die Resonanz war wieder toll, es war eine schöne Tour mit einem vielseitigen und abwechslungsreichen Programm“, sagt Bernhard Giese, Vorsitzender des Heimatvereins.
Das Ziel der nächsten Ausfahrt des Heimatvereins Rosengarten steht schon fest: Im September werden Hafencity und Elbphilharmonie besucht.