Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sie hütet die Ehrenamtlichen

Carina Meyer hat ein glückliches Händchen bei der Betreuung "ihrer" fast 300 Ehrenamtlichen (Foto: oh)

Kulturwissenschaftlerin Carina Meyer hegt "ihre" freiwilligen Helfer für das Freilichtmuseum am Kiekeberg

(tw/nw). Dass man sich als Ehrenamtlicher im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf wohlfühlt, das möchte Carina Meyer (38) garantieren. Sie ist im Auftrag des Fördervereins zuständig für die „Koordination des Ehrenamtes“.
Alle Neuankömmlinge werden seit 2010 von der engagierten Kulturwissenschaftlerin betreut und je nach Interesse teilt sie ihnen dann die geeignete Aufgabe zu. Fast 300 freiwillige Helfer sind in ihrer Obhut. Diese erstaunlich hohe Anzahl von Ehrenamtlichen beruhe auf der Attraktivität des Freilichtmuseums.
„Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter legen Wert auf gute Organisation ihrer Einsätze, sie wollen informiert sein über ‚ihr‘ Museum und dessen Planungen, interessieren sich für fachliche Themen und sind eine ausgesprochen gesellige Gemeinschaft. Für sie bin ich die zentrale Ansprechpartnerin, die Organisatorin und Koordinatorin“, sagt Carina Meyer. Dies bestätigen alle "ihre" Ehrenamtlichen unisono, schätzen vor allem die professionelle und menschlich verbindliche Art der Fördervereins-Mitarbeiterin.
Carina Meyer stammt aus Neuland/Süderelbe, hat in Hamburg Abitur und danach eine Ausbildung als Dekorateurin gemacht. Da ihre Familie einen kleinen Hof besaß und sie im ländlichen Raum aufgewachsen ist, hatte sie stets ein Interesse an ländlicher Kultur - was ihre spätere Studienrichtung (Angewandte Kulturwissenschaften) beeinflusste. Ein Praktikum führte sie zum Freilichtmuseum am Kiekeberg. Nach einem zweijährigen Volontariat folgte die Festanstellung. Carina Meyer: „Statt Schaufensterpuppen zu drappieren, betreue ich heute den Bereich der Ehrenamtlichen mit großer Freude. Das Lob dieser für das Gemeinwesen engagierten Menschen ist mir Genugtuung, ihre Kritik Ansporn.“
Ebenso kulturell bunt wie der Kiekeberg ist auch das Leben rund um ihre kleine Wohnung auf St. Pauli, in der sich Carina Meyer gern beim Lesen von Künstler-Biografien und historischen Romanen entspannt. Außerdem ist sie leidenschaftliche Tante ihrer zwei Nichten und hält sich mit regelmäßigem Joggen fit.
• Wer mehr über das das Freilichtmuseum am Kiekeberg auch ehrenamtlich unterstützen möchte, erreicht Carina Meyer unter Tel. 040-79017618.