Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spendenaufruf zum Jubiläum Kiekeberg

Geld statt Blumen wünschen

nw. Ehestorf. Der Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg feiert 2014 sein 25-jähriges Bestehen. Seit seiner Gründung setzt der Verein bei der Umsetzung von Bau- und Forschungsprojekten auf die Expertise regionaler Unternehmen. Anlässlich seines Jubiläums bittet der Verein engagierte Gewerbetreibende seine Arbeit mit Spenden zu unterstützen.
Anlässe zum Spenden sieht Heiner Schönecke, Vorsitzender des Fördervereins, viele: „Nutzen Sie zum Beispiel Ihr eigenes Firmenjubiläum! Lassen Sie sich keine Blumen schenken, sondern Spenden für unseren Förderverein.“ Ein solches Geschenk an den Förderverein sei ein Geschenk an die Region, jeder Cent fließe eins zu eins in die Museumsarbeit. Der engagierte Verein gestaltet das Freizeitangebot im Landkreis Harburg maßgeblich mit und hilft, dessen Geschichte und Kultur zu bewahren.
Auch die dauerhafte Unterstützung des Vereins sei sinnvoll. Fördervereinsmitglieder erhalten viele Vorteile: „Firmenmitgliedschaften sind ein Bekenntnis zur Region. Mitglieder sind immer über die aktuellen Entwicklungen im Museum informiert, werden zu Ausstellungseröffnungen eingeladen und haben durch übertragbare Mitgliedsausweise jederzeit freien Eintritt in ihr Museum“, sagt Heiner Schönecke.
Der Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg zählt heute fast 9.000 Mitglieder, darunter mehr als 20 Firmen. Seit 25 Jahren ist der Verein der starke Rücken des Museums und realisiert immer wieder große Projekte: Er ist Betreiber der Museumsläden, des Museumsbauernhofs Wennerstorf, Herausgeber der wissenschaftlichen Schriftenreihe und hat zahlreiche historische Häuser wieder aufgebaut.
• Interessierte Gewerbetreibende wenden sich an Marc von Itter unter Tel. 040-79017640 oder vonitter@kiekeberg-museum.de. Mehr Informationen unter www.kiekeberg-museum.de.