Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sperrung Ortseinfahrt Nenndorf: Edeka Meyer ist erreichbar

"Viele Kunden wussten nicht wie sie zu uns kommen sollen" Edeka-Inhaber Herbert Meyer vor der gesperrten Straße in Nenndorf
b>mi. Rosengarten. "Unser Edeka-Markt ist weiter erreichbar !" Herbert Meyer vom Edeka-Markt an der Eckeler Straße in Nenndorf hat diesen Satz jetzt schon unzählige Male gesagt. Hintergrund: Wegen der Bauarbeiten in Nenndorf muss die Eckeler Straße ab der Einmündung in die Bremer Straße bis 25. April vollständig gesperrt werden. Kurz vor der Sperrung liegt der Edeka-Markt von Herbert Meyer. Das Problem: Viele Kunden wissen (laut Meyer) nicht, wie sie den Markt nach der Sperrung erreichen können.
Betroffen seien davon vor allem Kunden, die aus den Richtungen Dibbersen oder Tötensen anfahren. Sie würden zwar auf die Sperrung und die Umleitung über das Nenndorfer Gewerbegebiet durch die Straßen Ohepark und Am Hatzberg hingewiesen, nicht aber darauf, dass auch der Edeka-Markt weiter angefahren werden kann.
Besser sei das auf der Eckeler Straße zwischen Eckel und Nenndorf, dort habe der Landkreis extra ein Zusatzschild mit der Aufschrift "bis Edeka und Aldi frei" aufgestellt.
Solch ein Schild würde sich Herbert Meyer auch auf der Umleitungsstrecke von Nenndorf durch das Gewerbegebiet wünschen. Bis dahin bleibt ihm nichts weiter übrig, als nochmals zu betonen: Edeka-Meyer in Nenndorf ist weiterhin erreichbar.