Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spiel ohne Grenzen bei der Feuerwehr Vahrendorf

Beim Klettern auf dem Kipplaster waren Kraft und Geschick gefragt (Foto: feuerwehr)
mi. Vahrendorf. Insgesamt 43 Jugendfeuerwehrgruppen nahmen jetzt am "Spiel ohne Grenzen" teil, dass die Freiwillige Feuerwehr Vahrendorf anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens ausrichtete. Darunter Gruppen aus den entfernten Landkreisen wie Cuxhaven oder Lüchow-Dannenberg. In insgesamt zehn Spielen wurden die besten Ermittelt. Darunter waren Übungen für den Kopf, wie etwa die Landeshauptstädte den Bundesländern zu ordnen. Ebenso Kraftübungen zum Beispiel das Erklimmern der hochgestellten Ladefläche eins Kipplasters. Am besten kamen aber die Spaß-Spiel an. Als die Jugendlichen Brandschützer erst durch einen Tannebaumtrichter krabbeln mussten, um dann wie selbige gut verpackt in einem Netz eine Stecke zu hüpfen, blieb kein Auge trocken. Die Gesamtsieger des Tages sind 1. Platz Stöckte (LK Harburg). 2. Platz Neddenaverbergen (LK Verden) und Wesel LK Harburg.