Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

TV Vahrendorf erneut im Visier: Jetzt wurde auch in das Gerätehaus des Sportvereins eingebrochen

"Wer tut so etwas?" fragt sich Axel Krones, Vorsitzender des TV Vahrendorf
as. Vahrendorf. Kaum hat sich der TV Vahrendorf vom Vandalismus-Akt in der vergangenen Woche erholt, erfolgt der nächste Schlag: Jetzt wurde in den Geräteraum eingebrochen.
Am Wochenende schlugen bislang unbekannte Täter die Fensterscheibe des Geräteraumes ein und verschafften sich so Zutritt. Aus dem Geräteraum wurde eine Kettensäge gestohlen, außerdem haben die Täter das Logo des FC Rosengarten demontiert und gestohlen. Das daneben angebrachte Logo des TV Vahrendorf wurde hängen gelassen. Das ist nicht der erste Fall von Vandalismus bei dem Vahrendorfer Sportverein (das WOCHENBLATT berichtete). Zuletzt wurde der Sportplatz unter Wasser gesetzt, der Verein erstattete Anzeige gegen Unbekannt. Auch der Einbruch wurde jetzt bei der Polizei zur Anzeige gebracht.
Der durch den Einbruch entstandende Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. „Schlimmer finde ich allerdings den Vertrauensschaden. Wir müssen doch jetzt jede Nacht Angst haben, dass wieder etwas passiert“, sagt Axel Krones, Vorsitzender des TV Vahrendorf.
Was der Grund für den Vandalismus sein könnte und wer dahinter steckt, das weiß er nicht. „Wir kümmern uns um das sportliche Wohlbefinden von circa 700 Kindern und Erwachsenen und werden dafür von dem oder den Tätern bestraft. Wer tut so etwas?“, fragt sich Krones. Um das herauszufinden, hat der Verein jetzt für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 100 Euro ausgesetzt. „Wir möchten die Bevölkerung dazu aufrufen, uns und die Polizei bei der Suche nach den Tätern zu unterstützen“, sagt Axel Krones.
• Hinweise an den Vorsitzenden Axel Krones, per E-Mail an info@krones.jobwear.de oder unter Tel. 040 - 7929635 sowie an die Polizei Nenndorf unter Tel. 04108 - 8977.