Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zehntausende flanierten über den Töster Flohmarkt

Zehntausende Besucher bummelten über den Flohmarkt
Ein Wochenende im "Kaufrausch": Kunstvolles, Kultiges, Kurioses, Alltägliches, Albernes und Antikes auf dem Töster Flohmarkt gab es am vergangenen Samstag wieder an jeder Ecke etwas zu entdecken und natürlich auch zu kaufen. Weiter ging es dann mit dem verkaufsoffenen Sonntag der mit tollen Sonderangeboten die Gäste anzog.
Der weit über die Region hinaus bekannte Töster Flohmarkt war wieder ein Dorado für Schnäppchenjäger und Kuriositätensammler aber auch Familien und Gelegenheitskäufer kamen auf ihre Kosten. Auf einer Länger von sechs Kilometern reihte sich Stand an Stand. Egal ob Spielzeug, Bekleidung, Haushaltswaren oder Nippes die Auswahl war riesig.
Über 40.000 Besucher nutzen die Gelegenheit und das sonnige Oktoberwetter zum Flohmarktbummel. Zeitweise war der Andrang so stark, dass selbst die großen kostenpflichtigen Parkplätze an ihre Kapazitätsgrenzen stießen. An den Ständen wurde gekauft, handelt und gefeilscht was das Zeug hielt. Ins Getümmel hatte sich auch Familie Michaelis gestützt. Die Ausbeute: Ein neues, gebrauchtes Fahrrad für Sohn Gabriel. Jenseits des Flohmarktgetümmels sorgte ein buntes Rahmenprogramm und verschiedene Musikacts für Kurzweil.
Am Sonntag öffneten dann die Töster Geschäfte darunter das Modehaus Schacht und das Modehaus Gerlach sowie das Schuhhaus Schröder. Auch hier freuten sich die Besucher über tolle Angebote und satte Rabatte .