Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

70.000 Unterschriften für Förderschulen

(mi). „Rot-Grün will die Inklusion mit der Brechstange durchsetzen.“ CDU-Landtagsabgeordneter André Bock (Winsen) hat sich jetzt gegen die geplante Abschaffung von Förderschulen im Zuge der Inklusion ausgesprochen. Hintergrund: Dem Schulgesetzentwurf von SPD-Kultusministerin Frauke Heiligenstadt zufolge sollen ab Sommer 2015 alle Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf im Förderschwerpunkt Sprache allgemeine Schulen besuchen.
Bock unterstrich die Kritik seiner Fraktion an den Plänen mit zwei eingereichten Petitionen. Eltern hatten rund 70.000 Unterschriften für den Erhalt der Förderschulen Sprache und Lernen gesammelt. „Rot-Grün tritt den Elternwillen mit Füßen. Eltern betroffener Kinder wünschen sich, dass die Förderschulen ihre Arbeit fortsetzen können“, so Bock.