Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dangersener Weg erhält Belag und Gosse

as. Rosengarten. Die Anwohner des Dangersener Weges können sich freuen, denn die marode Straße soll erneuert und mit einer Gosse (Abwasserrinne) versehen werden - so lautet das Ergebnis der Sitzung des Bau- und Planungsaussschusses Rosengarten.
Wie Hindrick Stüvel vom Ingenieurbüro Stüvel dem Ausschuss deutlich machte, ist der vor allem als Wirtschaftsweg genutzte Zugang in einem schlechten Zustand. Ob die Straße nur neu asphaltiert oder schon gemäß dem Entwässerungsplan angelegt werden soll, stand jetzt zur Debatte.
Die vom Bau- und Planungsausschuss einstimmig angenommen Variante wird mit 166.000 Euro veranschlagt: Die Fahrbahn soll auf drei Meter verbreitert werden, eine gepflasterte Gosse führt an einer Seite das Wasser von der Straße ab. Maßnahmen im Zuge des Entwässerungsplans können nachträglich durchgeführt werden.
Die Entscheidung des Ausschusses muss noch vom Rat bestätigt werden.