Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ehrenamtliche und Flüchtlinge berichten

Auch einen Deutschkursus haben die Ehrenamtlichen auf die Beine gestellt (Foto: archiv mi)
mi. Klecken. Mittlerweile sind Kontakte entstanden, die beide Seiten als Bereicherung empfinden. Über ihre Erfahrungen im gemeinsamen Austausch berichten Ehrenamtliche und Flüchtlinge am kommenden Freitag, 11. September, ab 19 Uhr in der Grundschule in Klecken.
Hintergrund: Seit mehreren Jahren leben in Klecken rund 50 Flüchtlinge aus verschiedenen afrikanischen Ländern. Schon schnell hatten sich in dem Rosengarten-Ort engagierte Bürger verschiedenen Alters mit dem Ziel zusammengeschlossen, diese Flüchtlinge willkommen zu heißen und ihnen die Eingliederung in ihr neues Umfeld zu erleichtern. Mittlerweile gibt es zum Beispiel einen ehrenamtlichen Deutschunterricht und ein „Willkommens-Café. Damit war Klecken Vorbild für die erfolgreiche Flüchtlingsarbeit in anderen Gemeindeteilen. Zu dem Treffen in der Grundschule sind alle, die die Flüchtlinge und Helfer kennenlernen oder sich selbst engagieren wollen, eingeladen.