Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Geldsegen vom Land - Niedersachsen und Metropolregion fördern Parkhausbau mit rund 3,2 Millionen Euro

Jutta Schiecke übergibt die Föderbescheide an Wolf-Egbert Rosenzweig (Foto: Gemeinde Neu Wulmstorf)
mi. Neu Wulmstorf. Geldsegen für Neu Wulmstorf: Die Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung, Jutta Schiecke, übergab jetzt Fördermittel in Höhe von 3,23 Mio. Euro an Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig (SPD). Bestimmt ist das Geld für den Neubau des P+R-Parkdecks am Bahnhof.
Wie berichtet, baut die Gemeinde Neu Wulmstorf am Bahnhof für rund 4,29 Millionen Euro ein neues Parkdeck. Hintergrund: Der P+R-Platz am Bahnhof wird täglich von 7.700 Pendlern genutzt und ist diesem Ansturm kaum gewachsen. Neben der ohnehin zunehmenden Zahl an Pendlern drängten auch immer mehr Autofahrer aus dem nahen Hamburg auf die Plätze am Neu Wulmstorfer Bahnhof, weil in Hamburg seit dem Jahr 2014 für P+R-Plätze Gebühren anfallen.
Die jetzt bereitgestellte Fördersumme besteht zum überwiegenden Teil aus Mitteln des Landes Niedersachsen, das 2,77 Millionen zur Verfügung stellt. Die restlichen 462.000 Euro steuert die Metropolregion Hamburg bei. Damit muss Neu Wulmstorf für den Bau noch 1,06 Millionen aus eigenen Mitteln bezahlen. Bei den Planungen für das neue Parkdeck setzte man in Neu Wulms-torf auf Zukunftssicherheit. Deswegen soll der Neubau nicht nur Platz für 510 Autos bieten, sondern wird auch acht Ladestationen für E-Autos erhalten.
Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig bedankte sich bei Jutta Schiecke: „Ohne die finanzielle Unterstützung könnte die Gemeinde Neu Wulmstorf diese Maßnahme nicht umsetzen.“