Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kein warmer Regen für den Landkreis Harburg

Kritisiert die Landesregierung Heiner Schönecke (Foto: archiv)
((mi). Für Niedersachsen ist es Grund zur Freude, für den Landkreis Harburg weniger. Das Land Niedersachsen wird jährlich 55 Millionen Euro für die Förderung des Öffentlichen Nahverkehrs vom Bund erhalten. Die Hälfte der Mittel, rund 25 Millionen Euro, will die Landesregierung in die strukturschwachen Regionen rund um Braunschweig pumpen. Der Rest soll nach Einwohnerstärke und Fläche auf die Landkreise verteilt werden.
„Durch diese Entscheidung wird die Region rund um den Landkreis Harburg über Jahre benachteiligt“, kritisieren die CDU-Landtagsabgeordneten André Bock und Heiner Schönecke. Erweiterungspläne des HVV-Bereiches und die Anbindung von Jesteburg nach Buchholz müssten auf Eis gelegt werden.
In einer Anfrage an die Landesregierung hatten die Christdemokraten u.a. Klarheit über die Verteilung der Mittel verlangt. „Leider wurde gerade der Teil, bei dem es um die Mittelverteilung geht, nicht beantwortet“,so Schönecke.
Bei den Christdemokraten kann man die Entscheidung aus Hannover nicht nachvollziehen Auch im Landkreis Harburg gebe es erhebliche Prioritäts-Projekte.