Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neujahrsmpfang Turnerschaft Westerhof

Manfred Meyer, (Mitte) mit Ortsbürgermeisterin Regina Lutz (re.) und deren Stellvertreter Jürgen Schütte wurde auf dem Neujahresempfang geehrt (Foto: oh)
mi. Westerhof. "Wir wünschen uns für das Jahr 2014 eine Lösung für den Sportplatz Dunkenkuhle", sagte Dr. Peter Krause, Vorsitzender der Turnerschaft Westerhof in seiner Rede anlässlich des Neujahrsempfangs des Sportvereins. Auch Ortsbürgermeisterin Regina Lutz bekräftigte, dass der Gemeinderat den Sportplatz bereits bei aktuellen Haushaltsberatungen berücksichtigen müsse.
Hintergrund: Im vergangenen Jahr waren die Entgasungsarbeiten für das auf einer Mülldeponie errichteten Sportgelände abgeschlossen worden. Jetzt will der Sportverein endlich den durch Bodensetzungen stark mitgenommenen Platz wieder fit für den Spielbetrieb machen. Dafür braucht es die finanzielle Unterstützung der Gemeinde.
Neben dem Dauerproblem "Dunkenkuhle" hatte Peter Krause aber auch viel Positives zu vermelden. Die Mitgliederzahl des Vereins sei weiter auf jetzt 670 Personen gestiegen, außerdem sei die Fusion der TS-Fußballer mit dem FC Rosengarten geglückt. Peter Krause lobte den Teamgeist bei Übungsleitern und Vorstand, ohne die eine erfolgreiche Vereinsführung nicht möglich sei.
Eine besondere Auszeichnung wurde dem ehemaligen Ortsbürgermeister Manfred Meyer UWR zuteil, dem seine Nachfolgerin Regina Lutz eine Urkunde und ein kleines Präsent überreichte.