Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Thies Ockelmann ist Bürgermeisterkandidat der Grünen für Rosengarten

mi. Rosengarten. Thies Ockelmann (50, parteilos) ist Kandidat der Grünen für die Bürgermeisterwahlen in Rosengarten. Er ist der erste Konkurrent für den SPD/CDU/UWR-Wunschkandidaten Dirk Seidler.
Thies Ockelmann arbeitet als technischer Leiter in einem großen Hamburger Architekturbüro. Dort ist er u.a. für Kostenermittlung, Ausschreibungen sowie Bau- und Vertragsrecht zuständig. Dabei steuert er nach eigenen Angaben Finanzprozesse, die in ihrer Summe mit dem Gemeindebudget vergleichbar seien.
Als Verwaltungschef im Rathaus möchte sich Thies Ockelmann dafür einsetzen, mehr Bürger in kommunalpolitische Entscheidungen einzubinden. Außerdem will der Grünen-Wunschkandidat Arbeitsplätze schaffen und erhalten. Hier biete Rosengarten vor allem aufgrund der Nähe zur Metropole Hamburg vielfältige Möglichkeiten Thies Ockelmann: „Wir befinden uns in Rosengarten im Spannungsfeld zu Hamburg. Aus dieser Spannung kann Bewegung folgen, die wir positiv nutzen wollen.“ Sehr am Herzen liegt dem Kandidat dabei auch ein verantwortungsvoller Umgang mit den Gemeindefinanzen.
In Rosengarten bekannt geworden ist Ockelmann durch seine Kritik an der Optik des für Nenndorf geplanten Fachmarktzentrums. Mit seinen eigenen Entwürfen traf der Architekt damals auf Zustimmung vieler Bürger, die ähnlich wie Ockelmann die Entwürfe des Investors für den neuen Nahrversorger als eine Verschlechterung des Ortsbilds begriffen.
Thies Ockelmann wohnt mit mit seiner Frau und drei gemeinsamen Töchtern seit 2002 in Rosengarten-Eckel