Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betörende Blumenschönheiten auf dem Rosenmarkt am Kiekeberg

Wann? 17.07.2016 10:00 Uhr bis 17.07.2016 18:00 Uhr

Wo? Freilichtmuseum am Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf DE
Eine hübscher als die andere: Ein regelrechtes Meer an Sorten entdecken Besucher auf dem Rosenmarkt am Kiekeberg (Foto: FLMK)
Rosengarten-Ehestorf: Freilichtmuseum am Kiekeberg |

Hier geben sich über 800 verschiedene Sorten die Ehre / Königlicher Besuch

tw. Ehestorf. Ein blumig zartes Bukett liegt in der Luft, wenn der Rosenmarkt am Sonntag, 17. Juli, im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf eröffnet. Von 10 bis 18 Uhr blüht die Königin der Pflanzen mit teils betörendem Duft an zahlreichen kleinen Marktständen. „Der Rosenmarkt ist ein Spezialitätenmarkt, der sich rund um die Rosengewächse und deren lange Geschichte dreht", erläutert Matthias Schuh, Museums- und Fernsehgärtner beim NDR sowie Organisator der Pflanzenmärkte am Kiekeberg.
Erfahrene Experten präsentieren über 800 verschiedene Sorten, von der Wild- bis zur Beetrose, die aus neuen Züchtungen oder von historischen Pflanzen abstammen. In Vorträgen geben diverse Aussteller ihr umfangreiches Fachwissen und Tipps zu Pflege, Schnitt, Düngung, Pflanzung und Veredelung weiter. Wer die eigene Lieblingsrose vermehren möchte, kann ein Edelreis (Holztrieb mit mehreren Blattpaaren) mitbringen und diese mit einer robusten Wildrose veredeln lassen.
Auf Thementafeln finden Rosenliebhaber und Gartenbesitzer Informationen über die jeweilige Blumenschönheit und ihre besondere Kulturgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart. Aufgelockert werden diese Hinweise mit Rosen-Rezepten zum Nachkochen.
Außerdem können die Besucher abstimmen, welche die schönste Rose ist oder am besten duftet. Und keine geringere als die Rosenkönigin aus Uetersen verleiht die Preise für die Auszeichnungen.
Währenddessen basteln junge Rosen-Fans mit Museumspädagogen kleine Deko-Rosenkugeln für den eigenen Garten.
Genauso vielfältig wie die Blumen, sind die Stände neben den Pflanzen: Kunsthandwerk, Literatur, Kosmetik, kulinarische Köstlichkeiten und viele weitere Produkte zum Thema Rose sowie Kaffeespezialitäten und typisch norddeutsche Gerichte runden das Angebot ab.
• Eintritt: 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren frei.