Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Ferienprogramm „Sommerspaß“ im Freilichtmuseum am Kiekeberg lockt mit Wassererlebnispfad

(Foto: archiv)
nw./tw. Ehestorf. Sommerferien, Familienzeit, raus ins Grüne - der Wassererlebnispfad des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf lockt mit erfrischenden Entdeckungen. Spielerisch erleben Besucher aller Altersgruppen an verschiedenen Stationen auf dem historischen Gelände die Bedeutung von Wasser für die Menschen früher und heute.
Der Wassererlebnispfad lädt zum Mitmachen, Plantschen und Entdecken ein. Er zeigt auf lebendige Art und Weise, wie mühsam die Wasserbeschaffung noch bis in die Mitte des letzten Jahrhunderts für die Menschen auf dem Land war. Kinder und Erwachsene können ihre Hände in das kühle Nass tauchen und selbst ausprobieren, wie Brunnen und Wassertragen funktionieren. Wasser-Schnecke und -Schaufel verdeutlichen anschaulich die frühere Entwässerung der Felder in der Elbmarsch.
Auf dem Wasserspielplatz entdecken große und kleine Forscher physikalische Phänomene wie Wasserdruck oder Auftrieb. Das Funktionsmodel einer Rieselwiese und die Floßfahrt locken Kinder und Erwachsene gleichermaßen.
Während die einen toben, genießen die anderen die Ruhe: Das Gelände rund um den Wasserspielplatz lädt zu einem Familien-Picknick im Grünen ein, der historische Pilzkiosk bietet Erfrischungen aller Art.

• Wassererlebnispfad und Wasserspielplatz sind auch im Rahmen des „Sommerspaß“-Ferienprogramms geöffnet. Besucher ab vier Jahren basteln, werken, kochen und backen sechs Wochen kostenlos an verschiedenen Mitmach-Stationen auf dem gesamten Gelände und erfahren, wie das Leben auf dem Bauernhof früher aussah. Das vollständige Ferienprogramm und ein Wochenplan sind unter www.kiekeberg-museum.de/sommerspass abrufbar.

• Wie mühsam die Wasserbeschaffung früher war, kann man am Samstag, 22. August, ab 15 Uhr bei einem Vortrag der Volkskundlerin Vera Dembski ebenfalls im Freilichtmuseum am Kiekeberg erfahren.

Rest-Karten für das Musikfest Bremen

Das Musikfest Bremen gastiert am Freitag, 4. September, zum ersten Mal im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Ab 19 Uhr erleben die Besucher in der einzigartigen Atmosphäre der historischen Gebäude des Museums das Doppel-Konzert „Aus Oper und Salon“.
• Es gibt noch wenige Restkarten. Der Eintritt zum Konzert inklusive Museum kostet 30 Euro. Karten sind an der Kasse des Freilichtmuseums erhältlich.