Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frank Grischek ist im Theater im Hinterhof zu Gast

Frank Grischek macht Kabarett mit Akkordeon (Foto: Friá Hagen)
mi. Buxtehude. Der Akkordeon-Kabarettist Frank Grischek tritt am Samstag, 27. August, 20 Uhr, im Buxtehuder Theater im Hinterhof auf. Auf die Gäste wartet ein pointiertes Programm mit viel Musik.
Bargeldloser Zahlungsverkehr, die Klimakatastrophe und die folglich menschenleeren Fußgängerzonen führen bei Straßenmusikern immer häufiger zu leeren Hüten. Und so hat sich Grischek,dazu entschlossen, es künftig zumindest warm und trocken haben zu wollen. Er schultert seine „Borsini Superstar“, betritt die Kleinkunst-Bühne, und spielt Musette, Tango, Klassik und Folk auf dem Akkordeon so facettenreich, emotional und virtuos, dass nicht nur seine wunderbare Musik, sondern auch seine schlechte Laune, sein staubtrockener Humor und seine stoische Miene höchstes Vergnügen bereiten, wenn er von seinen leidvollen Erfahrungen als Akkordeonist im Alltag berichtet.
Ob mit übergroßem Instrument als Sechsjähriger im Gruppenunterricht, als Teenager in Schülerbands mit krass uncooler Quetschkommode, als zwanzigjähriger Single ohne Berufsaussicht auf der Straße oder ergrauter Familienvater mit belächeltem Jammerbalg - schon früh entschloss sich Grischek beruflich niemals etwas mit Akkordeon machen zu wollen - und das ist ihm bravourös misslungen.
• Eintritt 12 Euro.