Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Im Flair der fünfziger Jahre: Oldtimertreffen am Kiekeberg

Wann? 03.06.2018 10:00 Uhr bis 03.06.2018 18:00 Uhr

Wo? Freilichtmuseum am Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf DE
Beim Oldtimertreffen am Kiekeberg können Besucher in Nostalgie schwelgen (Foto: FLMK)
Rosengarten-Ehestorf: Freilichtmuseum am Kiekeberg |

Über 350 Automobile, Motorräder und Co. / Musik und Sammlermarkt

nw/tw. Ehestorf. Rund um Oldtimer und ihre Entwicklung bis in die „wilden Siebziger“ hinein, dreht sich das Oldtimertreffen am Sonntag, 3. Juni, im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf. Von 10 bis 18 Uhr unterhält ein umfangreiches Begleitprogramm mit Modenschau, Livemusik, Sammlermarkt und Ausstellungen die Besucher und lässt sie in Nostalgie schwelgen.
Oldtimer bis zum Baujahr 1979 stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Um die 350 Automobile, Lastkraftwagen, Mopeds und Motorräder werden vor der Kulisse historischer Häuser und Gärten präsentiert. Auch amerikanische Modelle sind dabei. Eine Ausstellung bietet Einblicke in die Geschichte der historischen Fahrzeuge. Neu ist die Sammlung der Hamburger Elbschwalben: Sie präsentieren verschiedene Simson Zwei- und Dreiräder, darunter auch Krankenfahrstühle. Historische Filme aus dem Simson-Werk und solche über die Rennen der Elbschwalben bieten Eindrücke der Kult-Roller aus der DDR. Die Modellauto- und Eisenbahnbörse lässt Sammlerherzen höher schlagen und wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Cam e.V. durchgeführt. Doch nicht nur Oldtimer-Freunde kommen auf ihre Kosten. Der Museumsverein „Die Goldenen Fünfziger Jahre e.V.“ organisiert auf dem Gelände einen Markt mit Sammlerstücken wie Schallplatten, Retro-Mode, Spielzeug, Deko-Artikeln und weiteren Schätzen aus den Fünfzigern. Beim Tanztee im Meynschen Hof schwingen die Besucher zu Live-Musik das Tanzbein und eine Modenschau zeigt die Stile vergangener Jahrzehnte. Der „Radiodoktor“ des Bremer Rundfunkmuseums hilft auch dieses Jahr den Besuchern mit ihren beschädigten, historischen Apparaten.
• Der Eintritt beträgt 9 Euro und ist für Besucher unter 18 Jahren und Fördervereinsmitglieder frei.