Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jörg Böhm liest aus seinen Landhaus-Krimis

(Foto: Der kleine Buchverlag)
mi.Vahrendorf. Vom eigenen Traktor überfahren! Tot liegt Winzer Alois Straubenhardt, ortsbekannter Gönner und verhasster Choleriker in seinem Weinberg. Die Festtagsstimmung über die Eröffnung des ersten Mutter-Kind-Heims der Pfalz, die noch kurz davor das kleine Dorf Burrweiler erfasst hat, ist je dahin. Schnell findet Hauptkommissarin Emma Hansen heraus, nicht wenige Menschen wünschten sich den Tod des alten Winzers. War es wirklich ein Unfall? Dann erschüttern weitere mysteriöse Todesfälle das kleine Dorf. Viel zu spät erkennt die Kommissarin, es geht um eine lang verdrängte Schuld, die endlich gesühnt werden will....
Dieses spannende Szenario bietet den Rahmen für eine Krimilesung des Jesteburger Autors Jörg Böhm im Rahmen des Lesefestes am Sonntag, 16. August, um 12 und 15 Uhr im Hof Myn (Freilichtmuseum am Kiekeberg). Der Autor liest aus seinen beiden ersten Landhaus-Krimis „Und die Schuld trägt deinen Namen“ bzw. „Und nie sollst du vergessen sein“.
• Beim Lesefest am Kiekeberg dreht sich am Sonntag, 16. August, von 10 bis 18 Uhr alles ums Lesen, Vorlesen Zuhören und selber Schreiben. Der Eintritt kostet 9 Euro, Besucher unter 18 Jahre frei.