Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kartoffel-Entdeckertag am Kiekeberg in Ehestorf

Wann? 27.10.2013 10:00 Uhr bis 27.10.2013 18:00 Uhr

Wo? Freilichtmuseum am Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf DE
Schmackhafte Kartoffeln der unterschiedlichsten Sorten - und Farben - stehen beim Entdeckertag am Kiekeberg im Rampenlicht (Foto: FLMK)
Rosengarten-Ehestorf: Freilichtmuseum am Kiekeberg |

Das Nachtschattengewächs steht beim Aktionstag am Kiekeberg im Rampenlicht / Mit limitierter Schnaps-Auflage

tw. Ehestorf. Wie sieht eine Kartoffelpflanze aus? Woher kommt sie eigentlich und wie wird sie angebaut? Diesen und vielen anderen Fragen gehen die Besucher am Sonntag, 27. Oktober, im Agrarium des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Ehestorf nach. Denn von 10 bis 18 Uhr dreht sich beim "Entdeckertag" alles rund um das beliebte Nachtschattengewächs. Einer der Höhepunkt ist der Besuch der Deutschen Kartoffelkönigin 2013, Anna Disterhof aus Rotenburg (Wümme).
Auf dem Programm steht unter anderem eine Kartoffelschau verschiedenster Sorten mit Karsten Ellenberg, dem Retter der "Linda"-Kartoffel. Er präsentiert die Vielfalt alter Arten und steht für Fragen zur Verfügung. Weitere Informationen über das Nachtschattengewächs und den Anbau erfahren Besucher anhand von Filmen in der Landwirtschaftsschule und Ernährungsexpertin Karin Maring hält um 12 Uhr und 15 Uhr Vorträge zum Thema. Außerdem bieten Bauern an einigen Verkaufsständen ihre frischen Kartoffeln aus der Region an.
Große und kleine Besucher haben des Weiteren die Möglichkeit, bei der Kartoffel-Ernte aus den Hochbeeten und Reissäcken zu helfen. Anschließend werden aus den Erträgen in der Lehrküche leckere Kartoffelgerichte zubereitet und die Landfrauen geben dabei Koch-Tipps. Probieren ist ebenfalls ausdrücklich erwünscht am Haidmärkerstand. Hier kann die neue Schnaps-Kreation "Edle Ernte Kartoffelbrand" aus der Museumsbrennerei verkostet werden, die extra für diesen "Entdeckertag" in limitierter Auflage hergestellt wird.
Für die Kleinsten gibt es Mitmach-Aktionen, bei denen sie Stempel aus Kartoffeln herstellen und damit Tiere, Buchstaben und andere Motive auf Papier zaubern.
Ergänzend zum Aktionstag wird noch mehr über die Geschichte des wichtigsten Nahrungsmittels der Welt in der Ausstellung "Urban Gardening" im Freilichtmuseum erläutert.
• Der Eintritt kostet 9 Euro und ist für Besucher unter 18 Jahren kostenfrei.