Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Knatternde Flitzer: Duo-Rennen in Emsen

Wann? 09.09.2017 15:00 Uhr

Wo? Duo-Rennen, Dibbersener Weg 12, 21224 Rosengarten DE
Das Duo-Rennen in Emsen hat sich zu einer Kultveranstaltung entwickelt (Foto: archiv/bim)
Rosengarten: Duo-Rennen | as. Emsen. Das wird ein Spektakel: Am Samstag, 9. September, wird ab 15 Uhr am Dibbersener Weg 12 in Emsen wieder der „Grand Prix von Emsen“, das beliebte Duo-Rennen, ausgetragen. Bereits zum 25. Mal rasen die Duos, motorisierte Dreiräder, in Emsen über das Feld.
Mit sieben Duos fing es 1992 an. Mittlerweile hat sich das Rennen der Knatterkisten, das alljährlich vom Duo-Club Emsen ausgerichtet wird, zu einer Kultveranstaltung entwickelt. „Die Duos sind ein echter Hingucker, so etwas sieht man nicht alle Tage“, sagt Thies van Gunst, einer der Organisatoren. „Die Kisten sind recht anspruchsvoll zu fahren“, erklärt van Gunst. Für Überraschungen sorgt bei den Rennen vor allem der Wassergraben. Dringt Wasser in den Vergaser ein, ist das Duo erstmal lahm gelegt. Auch der Staub der Rennpiste macht den Motoren zu schaffen.
Beim Rennen absolviert jeder Fahrer je drei Vorläufe, die besten sechs bis acht Fahrer treffen im Halbfinale aufeinander, zwei Fahrer kommen ins Finale. Im Anschluss wird ein 24-Runden-Rennen ausgefahren, bei dem möglicherweise noch das ein oder andere Fahrzeug im wahrsten Sinne des Wortes „auf der Strecke“ bleibt.
Abseits der Piste können liebevoll restaurierte Duos und „Schwalben“ angeschaut werden. Mit Wurst und Getränken ist fürs leibliche Wohl gesorgt. Der Verein spendet die Einnahmen der Veranstaltung an die Emsener Jugendarbeit.


Was ist ein Duo?

Duos, das sind dreirädrige motorisierte Fahrzeuge aus der DDR, die ursprünglich für Menschen mit einer Gehbehinderung entwickelt wurden.
Mit 3,6 PS liegt die Spitzengeschwindigkeit dieser Krankenfahrzeuge bei 60 Kmh. Zwei Personen finden auf dem motorisierten Dreirad zwischen den Hinterrädern Platz. Im Originalzustand sind Bremsen, Schaltung und Gas an der Lenkung montiert, gebremst wird, indem die Lenkung nach vorne gedrückt wird.
Viele Fahrer haben ihr Duo für das Rennen umgebaut, überflüssige Teile demontiert, andere Teile verstärkt und Schaltung und Gas auf Fußpedale umgerüstet.