Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Laat de Sau rut!" - neues Stück der Bickbeernschweizer Speeldeel

Die „Bickbeernschweizer“ mit Schauspieler Horst Arenthold (hinten, 3. von re.) (Foto: Bickbeernschweizer)
mi. Rosengarten. Die Proben laufen auf Hochtouren, ebenso der Vorverkauf: Am 6. April feiert das neue plattdeutsche Theaterstück der „Bickbeernschweizer Speeldeel“ Premiere. Die Rosengarte­ner Theatergruppe hat sich diesmal für ein aktuelles Thema entschieden. In „Laat de Sau rut!“ geht es um Massentierhaltung und Lebensmittelskandale. Bei den Proben hatten die Rosengartener Schauspieler wieder professionelle Unterstützung vom bekannten Hamburger Ohnsorg-Theater. Diesmal gab Schauspieler Horst Arenthold der Gruppe wichtige Tipps und Hilfestellungen.
Zur Handlung: Die fetten Jahre sind für Norbert Heppner und seine Leidensgenossen im wahrsten Wortsinn vorbei, als ihre besseren Hälften Karin Heppner, Lotte Reischel und Selma Sulzbach beschließen, dass nur noch Gemüse auf den Tisch kommt. Mit dem Bekenntnis zum Vegetarismus reagieren die drei Damen auf die sich häufenden Lebensmittelskandale. Um der Gemüse-Offensive seiner Herzensdame ein Schnippchen zu schlagen, schafft Norbert Heppner ein Hausschwein namens „Anita“ an und widmet sich dem Tier mit ganzer Leidenschaft. Als es Hausherrin Karin zu bunt wird, beschließt sie, das Schwein zu schlachten. Dumm nur, dass die geschwätzige Nachbarschaft „Anita“ für Norbers Liebhaberin hält. Schon bald machen Karins „Mordpläne“ im Dorf die Runde.
Termine: Mittwoch, 6. April, 20 Uhr, Freitag, 8. April, 20 Uhr, Samstag, 9. April, 16 Uhr und Sonntag, 10 April, 16 Uhr, Freitag, 15. April, 20 Uhr, Sonntag, 17. April, 16 Uhr, Freitag, 22. April, 20 Uhr, Samstag, 23. April, 20 Uhr und Sonntag, 24. April, 16 Uhr.
Vorverkauf am kommenden Sonntag, 28. Februar, in Böttchers Gasthaus von 15 bis 17 Uhr in Nenndorf oder unter www.bickbeernschweizer.de oder unter Tel.04108-6811.