Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Playmobil-Sonderausstellung im Freilichtmuseum am Kiekeberg / Auch zwischen den Feiertagen geöffnet

Die Themenwelten der Playmobil-Ausstellung sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet (Foto: FLMK)
as. Ehestorf. In vielen Kinderzimmern gehören sie zur Grundausstattung: die kleinen Plastikfiguren von Playmobil. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg (Am Kiekeberg 1) in Ehestorf widmet den beliebten Figuren noch bis zum 25. Februar die Sonderausstellung „Playmobil - Spielgeschichte(n). Sammlung Oliver Schaffer“. Genau wie bei der Dauerausstellung „Spielwelten“ dreht sich hier alles rund um die Spielkultur nach 1945.
„Oliver Schaffer entwickelt mit über 5.000 Figuren spektakuläre Schaulandschaften mit immer neuen Spielgeschichten“, erläutert der Leiter der Volkskunde im Freilichtmuseum, Alexander Eggert. Die Ausstellung zeigt mit Playmobilfiguren zahlreiche Themenwelten aus 6.000 Jahren Geschichte, die mit viel Liebe zum Detail gestaltet sind. Das alte Ägypten, gründerzeitliche Städte, bäuerliche Lebenswelten - Oliver Schaffer wirft Blitzlichter auf die großen Ereignisse der Menschheitsgeschichte. Mit den farbenprächtigen Inszenierungen seiner Figuren überschreitet er dabei die Grenze zu Literatur, Film und Fantasie.
Spieltische mit Playmobil ergänzen die Themenwelten hinter den Glasvitrinen. Hier können Kinder und Erwachsene ihre eigenen Spielgeschichten erzählen.
Das Museum ist zwischen den Feiertagen am Dienstag, 26. Dezember, sowie Mittwoch bis Samstag, 27. bis 30. Dezember, geöffnet. Am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar ist das Freilichtmuseum geschlossen!
• Weitere Infos gibt es auf der Homepage unter www.kiekeberg-museum.de.