Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spargel: Das königliche Gemüse

Wann? 05.05.2013 10:00 Uhr bis 05.05.2013 18:00 Uhr

Wo? Freilichtmuseum am Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf DE
Anbau, Verarbeitung und vor allem der Geschmack verschiedene Spargelsorten stehen beim Aktionstag am Kiekeberg im Fokus (Foto: FLMK)
Rosengarten-Ehestorf: Freilichtmuseum am Kiekeberg |

Wissenswertes rund um das „Weiße Gold“ am Kiekeberg / Gerichte zum Probieren und Nachkochen

nw/tw. Ehestorf. Zur Spargelsaison widmet das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf dem beliebten Gemüse einen neuen Aktionstag: Am Sonntag, 5. Mai, ist von 10 bis 18 Uhr die „Spargelzeit“ angesagt.
Die Besucher können sich bei Landwirten aus der Region über den Spargelanbau informieren. Rund um das Agrarium sind typische Maschinen für den Anbau und die Verarbeitung des königlichen Gemüses zu sehen. Hier erfahren die Besucher zum Beispiel, was eine Dampffräse ist und wozu ein Folienleger benötigt wird. Kinder üben auf kleinen Elektrotreckern das Fahren.
Bei einem Wettbewerb im Spargelschälen können Besucher ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Moderiert wird dies von Heike Harms, Gastwirtin aus Drage, und Anne-Cathrin Kirsch, Spargelkönigin von der Geest. Eine Ökotrophologin gibt in einem Vortrag Tipps rund um das „weiße Gold“. In der Lehrköche des Agrariums kochen die Landfrauen leckere Spargelgerichte zum Probieren und Nachkochen.
Auf einem Markt gibt es neben dem frisch gestochenen Gemüse alles, was zu einem Spargelgericht dazugehört: Schinken, Kartoffeln, Eier, Soßen, Erdbeeren und Wein. Der Museumsgasthof „Stoof Mudders Kroog“ sowie alle Stände bieten Spargelgerichte an. Das Rösterei-Cafe „Koffietied“ lockt mit selbstge-
röstetem Kaffee und Kuchen.
Das Freilichtmuseum am Kiekeberg feiert mit der „Spargelzeit“ auch den ersten Geburtstag des Agrariums. In dem neuen Ausstellungsgebäude erfahren Besucher mehr über die Produktion von Nahrung, die Arbeit von Landwirten, moderne Lebensmittelindustrie und die Entwicklung der Landtechnik. Viele Mitmachstationen im Agrarium und bunte Luftballons runden das Programm ab.
• Der Eintritt für Besucher unter 18 Jahren ist frei, Erwachsene zahlen 9 Euro.