Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kopf-an-Kopfrennen zwischen Heidenau und Luhdorf

(cc). Die Entscheidung, wer als Vizemeister der Fußball-Kreisliga als Zweiter aufsteigen wird, ist weiter offen. Der Tabellenzweite MTV Luhdorf-Roydorf (51 Punkte) gewann zuhause mit 3:2 gegen den SV Bendestorf und der Dritte der Tabelle, TSV Heidenau (49), triumphierte auf heimischer Anlage mit einem 2:1 gegen Aufsteiger SG Elbdeich. Den Meistertitel bereits feiern konnte die Elf der SG Scharmbeck-Pattensen, die zu einem standesgemäßen 6:2-Erfolg beim FSV Tostedt kam.
TSV Heidenau – SG Elbdeich 2:1
Von Anfang an bestimmte der TSV Heidenau auf eigenem Platz das Spielgeschehen, kam aber erst im zweiten Durchgang durch den Treffer von Jens Riechert (60. Minute) nach einem Freistoß zur 1:0-Führung. Elbdeich konnte zwar durch den Freistoßtreffer von Steffen Richter zum 1:1 (86.) ausgleichen, aber zwei Minuten später war es erneut Jens Riechert, der auch den 2:1-Siegtreffer für Heidenau erzielte.
MTV Luhdorf/R. – SV Bendestorf 3:2
Gastgeber Luhdorf ging bereits in der 2. Spielminute durch das Tor von Franz Klaus mit 1:0 in Führung. Aber Mitte der ersten Halbzeit kam Bendestorf durch Normann Sasse zum 1:1-Ausgleich (29.). Das war auch der Halbzeitstand. In Halbzeit zwei war es erst Julian Harder, der Luhdorf mit 2:1 (62. Minute) in Front brachte. Nachdem aber Philipp Randel (80.) zum 2:2 für Bendestorf ausgeglichen hatte, war es am Ende Franz Klaus, der zum 3:2 (87.) für den Tabellenzweiten traf.
Weiter spielten: TSV Eintracht Hittfeld – MTV Egestorf 2:0, Eintracht Elbmarsch II – TV Meckelfeld II 0:0, und SG Estetal – VfL Maschen 2:3.