Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aktionstage „Mobilität der Zukunft“ und „Jazzroad“ begeisterten

Verkäufer Joel Grospitz und seine Kollegen präsentierten am Aktionstag „Mobilität der Zukunft“ Toyota-Modelle mit Hybridantrieb
as. Buchholz. Leise ist es. Das einzige, was man im Auto hört, ist das Rollen der Räder auf dem Asphalt. „Toyota ist einer der Vorreiter des Elektro-Antriebes, setzt schon seit Jahren auf den Hybrid-Antrieb“, erzählt Verkäufter Joel Grospitz am Aktionstag „Mobilität der Zukunft“ beim Autohaus S+K. Der Toyota-Hybrid-Spezialist und seine Kollegen präsentierten den Kunden am Aktionstag im Gewerbegebiet Trelder Berg die aktuellen Modelle mit Hybridantrieb. Ob Toyota Prius oder C-HR - bei einer Probefahrt stellten die Fahrzeuge unter Beweis, wie viel Spaß umweltfreundliches Fahren mit einem Hybridantrieb machen kann. „Vor 20 Jahren haben wir mit dem Prius Hybrid begonnen und er hat sich bewährt“, lobt der Fachhändler das Erfolgsmodell des japanischen Autoherstellers.
Lokale Wirtschaft
„Die Fahrweise ist ein ganz neues Erlebnis. Das sollte man unbedingt mal ausprobieren“, sagt Grospitz. Zum Beispiel im neuen Prius Plug-in Hybrid, der Strecken von über 50 Kilometern rein elektrisch zurücklegt. Das kommt bei den Besuchern des Aktionstages gut an. „Der Prius fährt sich gut, das macht Spaß. Auch auf der Autobahn, der Hybrid hat ordentlich Power“, lautet das Urteil nach der ersten Probefahrt.
• Auch die Musikveranstaltung „Jazzroad“, die von den Teams der Autohäuser am Harburger Großmoorbogen organisiert wird, begeisterte: Zahlreiche Besucher stöberten durch die Autohäuser und genossen das bunte Programm aus Musik, Tanz und Aktionen für Kinder.