Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Besuch bei EK Automationen

Carl Kurtz nutzte das Angebot der Zukunftswerkstatt, sich bei EK Automation über fahrerlose Transportsysteme zu informieren (Foto: Frank Neuse)
mi/mw. Rosengarten. Im Rahmen des Programms Informatik organisiert die Zukunftswerkstatt Buchholz Besuche bei Firmen der Region. 14 Teilnehmer nutzten jetzt die Möglichkeit, die Firma EK Automation, den führenden europäischen Anbieter für Intramobilität und Fahrerlose Transportsysteme (FTS), kennenzulernen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Rosengarten-Nenndorf gewährte eindrucksvolle Einblicke in die innovative Welt fahrerloser Transportsysteme, vom kleinen Gabelstapler bis hin zum imposanten, viele Meter langen Fördermittel für Großunternehmen.
Der Gang durch das Unternehmen sowie die faszinierende Präsentation von Christian Kurtz, Leiter Engineering und Entwicklung, traf auf interessierte Teilnehmer. „Wir freuen uns, wenn wir hier im Landkreis etwas bekannter werden. Schließlich brauchen auch wir immer wieder qualifizierten Nachwuchs“, so Christian Kurtz. Direkt nach der Veranstaltung gab es erste Anfragen von Jugendlichen für die Teilnahme am Zukunftstag und Praktika.
Im Januar organisiert die Zukunftswerkstatt Buchholz einen Besuch bei der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Die Teilnahme ist kostenlos. Infos unter: http://www.zukunftswerkstatt-buchholz.de.