Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freisprechung der Bäcker-Innung: Tradition trifft auf Humor

Die jungen Bäcker und Bäckerei-Fachverkäuferinnen mit dem Lehrlingswart (2. Reihe, 3. von rechts) und dem Zeremonienmeister Kurt und xy (obere Reihe, 4. und 5. von rechts)
Rosengarten-Ehestorf: Freilichtmuseum am Kiekeberg |

Bei der diesjährigen Freisprechung der Bäcker-Innung wurde viel gelacht

uhg. Rosengarten. Im historischen Tanzsaal des Freilichtmuseums Kiekeberg begrüßte Bäckermeister Werner Mues, stellvertretender Obermeister, die angehenden Bäcker, Fachverkäuferinnen und deren zahlreich erschienene Eltern und Freunde.
Lehrlingswart Lars Willert bedankte sich insbesondere bei den Berufsschulen. Spontaner Applaus der scheidenden Lehrlinge für ihre Lehrer folgte.
"Mit Gunst und mit Verlaub und nach Handwerksrecht und -gewohnheit schlage ich euch zu Bäckern und Bäckerfachverkäuferinnen." Mit diesen Worten eröffnete Bäckermeister Kurt Braun die diesjährige Zeremonie. Die jungen Frauen erhielten dem Brauch gemäß einen Blumennamen, der mit dem ersten Buchstaben ihres Vornamen beginnt. Die angehenden Bäcker einen humorvollen Mittelnamen mit Bezug zur Backstube.

Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk: Jessica Lange, Süheyla Altinkaya, Annika Beinroth, Katharina Grebe, Lilia Heck, Shanna Menke, Luana Johanning, Ann-Marie Köppen, Yolanda Lancaster, Mareike Müler, Nadja Renz, Janina Sagawe, Jasmina Schäfer, Franziska Völk, Martje Böge, Jaqueline Hensel, Franziska Hoppe, Susanne Ott, Michaela Pippig, Katharina Rabeler, Sven Reinke, Annika Sievers, Melanie Voigt, Sophie Zick.

Bäcker/innen: Leutrim Bahti, Levin Driesner, Christian Koch, Holger Sucker, Max Soetebier, Ebru Okur, Yannick Goeking, Marco Tiedemann, Tristan Elvers, Steffi Marie Kruse.