Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Von Seevetal auf die Bühnen der Welt: Tag der Wirtschaft bei Amptown Cases

Geschäftsführer Oliver Wüpper (li.) und Personalleiter Oliver Dittmann freuen sich auf viele neugierige Besucher am Tag der Wirtschaft
(as). Was haben Madonnas Kühlschrank, Shakiras VIP-Lounge und das Bühnenbild von Otto Waalkes gemeinsam? Sie alle wurden in sogenannten „Flightcases“ der Firma Amptown Cases verpackt und transportiert.
Am Tag der Wirtschaft, 18. August, öffnet Amptown Cases (Beckedorfer Bogen 24) in Seevetal seine Türen. Um 13 Uhr beginnt die Führung mit einigen Eindrücken von einer Tour der Fanta 4, bei der die Flightcases, individuelle Mehrwegtransportverpackungen, im Einsatz waren. Anschließend geht es mitten ins Geschehen: Das Unternehmen gewährt Einblicke in die laufende Produktion.
In den unscheinbaren grauen Hallen im Gewerbegebiet Beckedorfer Bogen befindet sich mit Amptown Cases einer der europaweit führenden Hersteller für Flightcases, dessen Produkte weltweit auf Veranstaltungen, Tourneen und Messen im Einsatz sind. Eine Transportverpackung für einen Formel-1-Wagen oder eine zwei Meter große Spiegelkugel? Kein Problem für die Seevetaler.
Der 1978 in Hamburg gegründete und seit 2009 in Seevetal ansässige Betrieb ist auf die Produktion von Flightcases spezialisiert. Auf rund 10.000 Quadratmetern produziert Amptown Cases 120 bis 150 der hochwertigen Transportboxen am Tag, ein Großteil der Produktion erfolgt in Handarbeit. „Gerade stellen wir Flightcases für ein Festival in Venezuela her“, berichtet Geschäftsführer Oliver Wüpper. Auch beim Hurricane-Festival in Scheeßel waren die hochwertigen Transportboxen aus Seevetal im Einsatz. Lampen, Nebelmaschinen und Kabel, aber auch hochkomplexe Technik wie z.B. drehbare Scheinwerfer oder Mischpulte sind so schnell und sicher verstaut und leicht zu transportieren.
• Über den Ablauf des „Tag der Wirtschaft“ und die beteiligten Unternehmen informiert der Landkreis in einem Programmheft, das in Kürze u.a. bei den Verwaltungen, dem Jobcenter, der Sparkasse Harburg-Buxtehude und der Volksbank Lüneburger Heide vorliegt. Die Teilnehmerzahl für alle Besichtigungen und Führungen ist begrenzt. Anmeldung bis 11. August unter Tel. 04171-693555 oder per E-Mail unter wirtschaftsfoerderung@lkharburg.de.