Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betonmischer stand Lok im Weg

thl. Garstedt. Riesenglück hatte am Montag ein 54-jähriger Lkw-Fahrer. Der Mann hatte gegen 17.15 Uhr in der Bahnhofstraße in Garstedt mit seinem Betonmisch-Lkw eine Pause eingelegt. Dabei parkte der Mann den Lkw aber etwas zu nah an den OHE-Gleisen. Die offene Fahrertür und der Abfüllrüssel ragten in den Gleisbereich.
Der 59-jährige Führer einer sich nähernden Lok erkannte die Situation. Er leitete eine Vollbremsung ein und gab mehrere Schallsignale. Der Lkw-Fahrer schaffte es noch, die Tür zu schließen. Allerdings war noch der Abfüllrüssel im weg, den die Lok kurzerhand abrasierte. Trotzdem blieb es bei einem geringen Sachschaden. Hätte der Trucker nur wenige Zentimeter weiter in Richtung der Gleise geparkt, wäre der Zusammenstoß deutlich schlimmer ausgegangen.