Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Radlerin rastet aus

Betrunkene 62-Jährige fällt gegen Pkw und bedroht die Polizei

as. Garstedt. Kurioses trug sich am Mittwoch in Winsen zu: Eine 62-jährige Frau fuhr betrunken Fahrrad, schlug auf ein Auto ein, flüchtete und bedrohte die Polizei mit einer Pistole.
Nach Polizeiangaben war die Radfahrerin betrunken auf der Straße „Lehmberg-Ost“ in Garstedt unterwegs, als ihr ein Pkw entgegen kam. Sie habe plötzlich die Straßenseite gewechselt und das Auto zum Anhalten gezwungen. Als sie in Höhe des Fahrzeugs war, verlor sie ihr Gleichgewicht und fiel gegen den Wagen.
Dann rastete die Frau aus, sie behauptete, geblendet worden zu sein und schlug auf das Fahrzeug ein. Nach ihrer Attacke flüchtete sie auf ein Privatgrundstück. Ihr Fahrrad ließ sie zurück.
Als die alarmierten Polizisten mit Zeugen das Grundstück betraten, tauchte plötzlich die betrunkene Radlerin auf und bedrohte die Beamten mit einer Schusswaffe in der Hand.
Die Polizisten konnten die Frau sofort überwältigen. Es stellte sich heraus, dass es sich bei der Waffe um eine geladene Schreckschusspistole handelte.
Trotz dieser Vorfälle wurde niemand verletzt, und auch der Pkw blieb unbeschädigt.
Gegen die Fahrradfahrerin wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Bedrohung vermittelt.