Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schwerer Verkehrsunfall bei Garlstorf

Die Freiwillige Feuerwehr Garlstorf befreite den eingeklemmten Fahrer aus seinem Auto (Foto: Feuerwehr)
kb. Garlstorf. Schwere Verletzungen zog sich der Fahrer eines Ford Mondeo bei einem Unfall am Pfingstsonntag auf der L216 zwischen Garlstorf und Nindorf zu. Aus bisher unbekannter Ursache kam das Fahrzeug in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine Birke. Durch die extreme Verformung des Vorderwagens wurde der 46-jährige Fahrer aus Hanstedt schwer eingeklemmt.
Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde in Absprache mit der Notärztin die Rettung des Unfallopfers eingeleitet. Um einen besseren Zugang zu bekommen, wurde hierfür zunächst das Dach des Fahrzeugs abgetrennt. Anschließend gelang es mit Hilfe von Hydraulikstempeln, den Vorderwagen des Fahrzeugs soweit zurück zu drücken, dass der Fahrer aus seiner Zwangslage befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden konnte. Die Polizei Salzhausen hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.