Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aida eroberte die Herzen: Knapp 1.000 Zuschauer bei Freiluft-Opernaufführung im "Himmel und Heide-Eventpark Luhmühlen"

Das alte Ägypten erwacht zum Leben: die Operndarsteller auf der Eventpark-Bühne unter freiem Himmel
ce. Luhmühlen. Tosender Beifall von einem begeisterten Publikum hallte am Mittwochabend zu später Stunde über das Gelände des "Himmel und Heide-Eventparks Luhmühlen", als dort nach gut drei Stunden die Aufführung von Giuseppe Verdis Oper "Aida" zu Ende ging. Knapp 1.000 Zuschauer erlebten das Freiluft-Event, das von der Seevetaler Eventagentur 412 und RGV Musikproduktionen mit Sitz in Rheinland-Pfalz ausgerichtet wurde. Das WOCHENBLATT begleitete die Veranstaltung als Medienpartner.
Über 130 Mitwirkende brachten die in Ägypten zur Zeit des Pharaos spielende Geschichte vor opulenter Kulisse auf die Bühne. Im Mittelpunkt der Tragödie um Liebe und politisches Pflichtgefühl stehen Prinzessin Aida, Pharaonentochter Amneris und der Soldat Radames, den beide Frauen lieben.
International bekannte Klassik-Solisten wie Silke Hartstang, Stoyan Daskalov, Alexander Krunev, Ivaylo Dzhurov und Elena Baramova wurden von den Besuchern ebenso gefeiert wie das die Sänger begleitende Symphonieorchester der bulgarischen Staatsooper Plovdiv.
"Die großartige Besetzung und die wunderbaren Stimmen waren prima ", waren WOCHENBLATT-Kartenverlosungsgewinnerin Gisela Seevers (66) aus Buchholz und ihre ebenfalls in der Nordheidestadt lebende Freundin Ilse Riebesell (81) beeindruckt. "Wir freuen uns, dass sich Luhmühlen nach dem Auftakt mit der 'Nabucco'-Aufführung im vergangenen Jahr als Treffpunkt für Musikfreunde immer mehr etabliert", zog auch Eventagentur 412-Chef Matthias Graf eine positive Bilanz.