Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Dabei sein ist alles!": Ingrid van Bergen will erneut Fahrkarte ins RTL-Dschungelcamp holen

Die Königin des RTL-Dschungels: Ingrid van Bergen nach ihrer Krönung 2009 (Foto: archiv / ce)
ce. Eyendorf. Sie will es nochmal wissen: 2009 wurde Schauspielerin Ingrid van Bergen (84, "Rosen für den Staatsanwalt", "Neues vom Wixxer") aus Eyendorf zur toughen Königin in der viel geschmähten RTL-Ekelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gekürt. Jetzt tritt sie wieder an, um im Januar 2016 bei der zehnten Dschungelcamp-Jubiläumsstaffel dabei zu sein. Das Ticket in den australischen Busch lösen will sie - ebenso wie 26 weitere ehemalige Kandidaten - ab Freitag, 31. Juli, in der neuen RTL-Show "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!"
In neun Live-Sendungen treten jeweils drei ehemalige Kandidaten aus einer Dschungelcamp-Staffel gegeneinander an. Dabei müssen sie spannende Aufgaben in einer Großstadt bewältigen. Der Sieger wird beim Finale am 8. August ermittelt und darf im nächsten Jahr erneut ins Camp einziehen.
"Ich habe 2009 gerne in der Show mitgemacht. Ich finde, das ist ein schönes Format", sagt Ingrid van Bergen im Gespräch mit dem WOCHENBLATT. Vor ihrer Krönung musste sie seinerzeit unter anderem Känguruhoden, Krokodilsaugen und Skorpione verzehren. Neben der stattlichen Gage zählte für sie der olympische Gedanke. "Mein Motto war und ist auch jetzt 'Dabei sein ist alles!'. Das Alter spielt keine Rolle. Damit will ich auch andere Senioren anspornen, mutig Dinge anzupacken."
Für "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" musste sie schon ein paar Action-Drehs in Berlin absolvieren. "Was dort genau abging, darf ich aber bis zur Ausstrahlung nicht verraten", so van Bergen. Über ihre Chancen auf eine zweite Königinnen-Krone will sie noch keine Prognose wagen. Ingrid van Bergen: "Aber ich habe ja schon beim ersten Mal meinen Mitstreitern, die alle ein halbes Jahrhundert jünger waren als ich, gezeigt, was in mir steckt."