Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Das ist für mich ein Ritual"

Auf einer Weide bei Lübberstedt: Hermann Maack mit dem Welsh-Black Bullen "Elton" und dessen Sohn "Ernesto"

Landwirt Hermann Maack wirbt zum 35. Mal auf der "Internationalen Grünen Woche" in Berlin für Heide-Region und feiert 70. Geburtstag

ce. Lübberstedt. Zu einer besonderen "Mission" startete jetzt Landwirt Hermann Maack aus dem Heidedorf Lübberstedt (Kreis Harburg), als er zum 35. Mal zur "Internationalen Grünen Woche" in Berlin reiste. Auf der noch bis 24. Januar laufenden weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau wirbt er für die Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande, die Tarmstedter Ausstellung, wo er ebenfalls regelmäßig Stammgast ist, und für den Verein Naturschutzpark. "Das ist für mich ein Ritual", sagt Maack. Und so feiert er auch seinen 70. Geburtstag am 20. Januar in der Bundeshauptstadt.
In Berlin als tierischer Hingucker mit dabei ist der 1.200 Kilogramm schwere Bulle "Elton", den Hermann Maack und Ehefrau Marlene (67) für ihre Tochter Susanne, Bundesvorsitzende des Welsh-Black-Verbandes, vor Ort präsentieren. Zu finden sind die Maacks auf dem Messegelände in Halle 25, der "Tierhalle", wo sie gemeinsam mit der Zuchtorganisation "Bayern Genetik" einen Stand haben. "Wir treffen dort viele Freunde und Bekannte aus der Branche, um Erfahrungen und Informationen auszutauschen", begründet Hermann Maack, weshalb er der "Grünen Woche" seit so vielen Jahren die Treue hält.
Nachdem die Maacks fast 50 Jahre lang den für seine Erlebnisgastronomie beliebten Lübberstedter Schüttenhof betrieben und 2015 verkauft haben (das WOCHENBLATT berichtete), leben sie nun in dem Ort als Ruheständler in einem Haus gemeinsam mit Sohn Hermann und dessen Frau Christine. "Uns geht es gut. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass wir so gesund bleiben, wie wir jetzt sind", sagen Hermann und Marlene Maack zufrieden.
- Die "Internationale Grüne Woche" in Berlin (Messedamm 22) mit über 1.700 Ausstellern aus rund 70 Ländern ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstag, 16., Freitag, 22., und Samstag, 23. Januar, wurden die Öffnungszeiten bis 20 Uhr verlängert. Infos unter www.gruenewoche.de.