Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Eine kleine Strandhütte wäre mein Traum": Schauspielerin Ingrid van Bergen zieht es vom Heideort Eyendorf zurück nach Mallorca

Auch eine passionierte Malerin: Ingrid van Bergen hat ihr Haus in Wischhafen verewigt, wo sie bis 1994 lebte
ce. Eyendorf. "Finca Joya de la Montana" steht auf einem Schild am Haus von Ingrid van Bergen (83) im Heideort Eyendorf. Eine Erinnerung an das Domizil auf Mallorca, in dem die beliebte Schauspielerin ("Rosen für den Staatsanwalt", Neues vom Wixxer") lange gelebt hat. Nach 13 Jahren will sie nun wieder weg aus Eyendorf. Während eine andere Prominente, TV-Moderatorin Alida Gundlach, ihr riesiges Anwesen in Asendorf lediglich gegen ein kleineres Haus in der Nordheide "eintauschen" will, zieht es van Bergen in die Ferne - zurück nach Mallorca.
In der RTL2-Sendung "Promis suchen ein Zuhause" war kürzlich ein Kamerateam dabei, als Ingrid van Bergen potenzielle Wohnobjekte besichtigte und eine emotionale Reise in die eigene Vergangenheit unternahm.
"'Joya' bedeutet auf spanisch so viel wie Schmuckstück. So werde ich seit vielen Jahren von meinen Freunden genannt. Und 'de la Montana' soll frei übersetzt für van Bergen stehen", erklärt die Charaktermimin. Ein Schmuckstück war auch ihre Finca auf Mallorca, in der sie von 1994 bis 2001 wohnte. Danach verfiel das Haus, wurde von einem neuen Besitzer renoviert und ausgebaut und soll nun für 2,5 Millionen Euro verkauft werden. "Als ich mit dem TV-Team in meine alte Heimat zurückkehrte, hat mir das Herz geblutet. Aber der Kaufpreis ist außerhalb meiner Reichweite", sagt sie. "Mein Traum wäre eine kleine Strandhütte direkt am Wasser auf Mallorca". Aus Deutschland mitnehmen würde sie ihre drei Hunde, ihren Kater und ihr Pferd. "Solange ich aber mein Traumdomizil nicht gefunden habe, bleibe ich in Eyendorf wohnen."
So sehr van Bergen an ihrem schönen Haus und Garten im Heideort hängt, so schwer war es für sie, in die Dorfgemeinschaft hineinzukommen. In einigen Vereinen war sie drin, kündigte ihre Mitgliedschaft jedoch, als viele Eyendorfer ihr 2009 nach der Rückkehr aus Australien und dem Sieg in der Survival-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" nicht zum Titel der Dschungelkönigin gratulieren wollten. "Ich möchte gerne irgendwo hinziehen, wo ich mich unkompliziert mit Menschen austauschen kann. Und auf Mallorca habe ich dieses Glück."
Für kommende Aktivitäten fit hält sich Ingrid van Bergen im hauseigenen Gymnastikraum. Ihrem Sports- und Kampfgeist ist es wohl auch zu verdanken, dass sie kürzlich bei einem Blitzeinschlag auf ihrem Grundstück ungeschoren davon kam. "Mich kann so leicht nichts erschrecken. Aber dieser Knall war so laut, dass ich dachte, ich bin wieder im Krieg, den ich schon einmal erlebt habe."