Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehr Salzhausen feierte ihren Ball / Jugendwehren öffnen Türen

Gratulation für die Beförderten (v. li.): Stephan Boenert, Marvin Sievers, Fabian Tost, Lukas Ben Kabbe, Meike Niederhaus, Nils Bennet Fuchs, Diane Pohlmann, Matthias Rehr, Carl Diedrich und Jörn Petersen (Foto: Mathias Wille)
ce. Eyendorf/Salzhausen. Bis in den frühen Sonntagmorgen feierten jetzt die Teilnehmer des Salzhäuser Feuerwehrballs im Gasthaus Sander in Eyendorf. Genau 112 Gäste (passend zur Notfall-Telefonnummer der Brandschützer) begrüßte Ortsbrandmeister Stephan Boenert. Besonders freute er sich, dass Gemeindebrandmeister Jörn Petersen, Ehrengemeindebrandmeister Hermann Köster und der stellvertretende Bürgermeister Michael Danne der Einladung zu der traditionellen Veranstaltung gefolgt waren. Boenert ging in seiner Eröffnungsrede kurz auf die stark angestiegenen Einsatzzahlen, die Vorbereitungen zur Ersatzbeschaffung des Rüstwagens und auf die Planung des neuen Gerätehauses ein.
Gemeindebrandmeister Jörn Petersen hob in seinem Grußwort die Wichtigkeit gemeinsamer Veranstaltungen für die Kameradschaft innerhalb der Wehr hervor. Anschließend beförderte er einige Feuerwehrfrauen und -männer in den nächst höheren Dienstgrad. Jugendwartin Diane Pohlmann sowie Gruppenführer und Gemeindeausbildungsleiter Matthias Rehr beförderte er zur Oberlöschmeisterin bzw. zum Oberlöschmeister. Fabian Tost und Carl Diedrich tragen ab sofort den zweiten Stern eines Hauptfeuerwehrmannes, während Lukas Ben Kabbe und Marvin Sievers jetzt Oberfeuerwehrmänner sind. Meike Niederhaus und Nils Bennet Fuchs wurden nach Absolvierung der Grundausbildung zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann ernannt.
Anschließend wurde die Wettbewerbsgruppe auf die Tanzfläche gerufen. Sie hatte im vergangenen Jahr intensiv für den Wettbewerb auf Kreisebene geübt, um die begehrte bronzene Leistungsspange zu ergattern. Dieses Vorhaben scheiterte nur an einigen wenigen Fehlerpunkten. Als kleinen Trost erhielten alle Mitglieder jetzt als "Leistungsspangenträger der Herzen“ ein Lebkuchenherz mit entsprechender Aufschrift.
- Bei einem "Vormittag der offenen Tür" stellen sich am Samstag, 28. Oktober, ab 10 Uhr alle Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde in Ihren Feuerwehrhäusern interessierten Jugendlichen und Eltern vor. Es wird über die Ziele und Inhalte des Dienstes und der Aktionen berichtet und diskutiert. Bewirtung und größere Attraktionen sind nicht geplant.