Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Garlstorfer Heimat- und Verkehrsverein löst sich nach 50 Jahren auf

ce. Garlstorf. 50 Jahre nach seiner Gründung wurde der Garlstorfer Heimat- und Verkehrsverein auf seiner jüngsten Jahreshauptversammlung aufgelöst. Mitglieder und Vorstand waren sich einig, dass viele der Aufgaben, die der Verein einst übernommen hatte, nicht mehr notwendig seien oder inzwischen von der Gemeinde ausgeübt würden. So sei etwa eine Zimmervermittlung im Ort nicht mehr erforderlich, da die Gäste ihren Urlaub direkt über das Internet buchten.
Die Vereinsmitglieder waren bereits vor der Versammlung darüber informiert worden, dass der gesamte Vorstand nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stehen würde. Für die freiwerdenden Posten fanden sich keine Kandidaten, so dass einstimmig die Auflösung beschlossen wurde. Mit dem noch vorhandenen Vereinsvermögen sollen marode Bänke in der Feldmark ersetzt und die steinernen Wegweiser an den umliegenden Wanderwegen gereinigt und neu beschriftet werden.
Ein großes Dankeschön sprach die Versammlung dem ehemaligen 1. Vorsitzenden Karl Otte aus, der den Verein 40 Jahre lang leitete. Als kleine Anerkennung seines Engagements bekam der an Kunst und Kultur interessierte Otte neben den obligatorischen Blumen Karten für die Hamburger Staatsoper.