Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Keine Y-Trasse auf OHE-Strecke!": SPD-Ortsverein Hohe Geest gegen Vorstoß von Lüneburger Landrat Nahrstedt

ce. Salzhausen. "Die OHE-Strecke als Planungsalternative zur Y-Trasse für den Güterverkehr aus dem Hamburger Hafen wird von uns mit Vehemenz abgelehnt!" Das sagt Markus Beecken, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Hohe Geest. Er reagiert damit auf Manfred Nahrstedt (SPD), Landrat des Kreises Lüneburg, der von Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) fordert, die OHE-Bahnstrecke von Winsen über Salzhausen nach Hützel und Celle in die Prüfung für die Y-Trasse miteinzubeziehen. Andernfalls werde der Kreis klagen (das WOCHENBLATT berichtete). Schon 2008/2009 sei - so Markus Beecken - im Kreis Harburg über die Ertüchtigung der OHE-Trasse für Güterzüge diskutiert worden. Die Rede sei damals von 60 bis 80 Güterzügen täglich gewesen und der Plan "auf erbitterten Widerstand in der Bevölkerung gestoßen". Beecken: Die Strecke ist konstruktiv und technisch für den schnellen Güterfernverkehr nicht geeignet und würde die hohe Wohn- und Lebensqualität der an der Strecke wohnenden Menschen unwiderruflich zerstören."