Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landfrauen haben Wilhelm Busch neu kennengelernt

Landfrauen mit prominentem Gast: Jutta Helmke (li.) und Wiebke Dittmer begrüßen Peter von Sassen (Foto: oh)
ce. Toppenstedt. "Wilhelm Busch - Verseschmied und Zeichner" war der Titel einer Multimedia-Show über den berühmten Dichter (1832 - 1908) und Niedersachsen, die der beliebte NDR-Fernsehmoderator Peter von Sassen jetzt in Toppenstedt präsentierte. Anlass war ein Treffen von 130 Landfrauen aus den Vereinen Egestorf/Salzhausen und Auetal. Die Vorsitzenden Jutta Helmke und Wiebke Dittmer freuten sich über das große Interesse am "Vater" der berühmten Lausbuben "Max und Moritz".
Vielen Zuhörerinnen war bislang kaum bekannt, dass Wilhelm Busch nicht nur Schriftsteller war, sondern auch zahlreiche Ölbilder malte. "Er hat sich selbst sehr hohe Maßstäbe gesetzt und leider viele seiner Bilder verbrannt", wusste Peter von Sassen zu berichten. Busch sei ein sehr ernster und verschlossener Mensch gewesen und habe in jungen Jahren viel Alkohol getrunken. Seine Bildergeschichten seien jedoch bis heute ebenso unvergessen wie viele seiner Gedichtzeilen, die geflügelte Worte wurden ("Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr").
"Technisch perfekt ausgestattet und mit viel Engagement gestaltete Peter von Sassen den Abend", waren die Landfrauen begeistert. Die gelungenen Rezitationen von witzigen Busch-Gedichten wurden mit viel Lachen und Applaus belohnt.