Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Leit-Boys" sorgen für Sicherheit

ce. Garstedt/Bahlburg. "Ich bin froh, dass wir einen so tollen Radweg haben!" Das sagte Salzhausens Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause jetzt bei der Einweihung des neuen Fahrradweges entlang der L234 vom Ortsausgang Garstedt bis zum Bahlburger Kreuz. Neben Krause waren mehr als 70 ebensfalls begeisterte Drahtesel-Freunde bei der "Jungfernfahrt" auf der 3,1 Kilometer langen Strecke dabei. Die Kosten von etwa 640.000 Euro teilen sich die Samtgemeinde Salzhausen und das Land Niedersachsen. Auch Dirk Möller vom Landesstraßenbauamt in Lüneburg trat bei der Tour in die Pedale. In Sachen Sicherheit hat Möllers Behörde nochmal nachgebessert auf dem Radweg. Der führte zwischen Garstedt und Bahlburg bislang "ungeschützt" rund 20 Meter über die stark befahrene Aubach-Brücke. Auch aufgrund eines WOCHENBLATT-Berichts über das Manko wurden nun Sicherheitsbalken als "Leit-Boys" in dem Brückenabschnitt installiert, die Radler und Autofahrer voneinander "trennen".