Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Malerische Ortsgeschichte auf Schaltkästen in Vierhöfen

Beim Start der Schaltkästen-Verschönerung (v. li.): Ratsherr Eberhard Leopold, Maler Heino Jacobsen und Bürgermeister Helmut Gehrke (Foto: Eberhard Leopold)
ce. Vierhöfen. Historische Einblicke in die Geschichte Vierhöfens gibt es jetzt entlang der "Alten Dorfstraße": Die Gemeinde hat bei dem bekannten Kunstmaler Heino Jacobsen aus Hanstedt die Bemalung von mehreren Verteilerkästen der Energieversorger an der Strecke in Auftrag gegeben. "Dies ist nicht nur ein Beitrag für die Verschönerung des Dorfes, sondern quasi auch eine Fahrt in die Vierhöfener Vergangenheit", sagte Bürgermeister Helmut Gehrke anlässlich des Starts der Aktion.
Die Idee und das Konzept für die malerische Initiative stammen von dem Vierhöfener Ratsherrn Eberhard Leopold, der auch maßgeblich an der kürzlich veröffentlichten Neuauflage der Dorfchronik beteiligt war (das WOCHENBLATT berichtete). Vorreiter bei der Mal-Aktion waren die Vierhöfener Familien Petersen und Schulz, die bereits im vergangenen Jahr auf eigene Kosten die vor ihrer Haustür aufgestellten Schaltkästen verschönern ließen.
Geplant ist, nach der Ortsdurchfahrt die Verteilerkästen an anderen Straßen ebenfalls künstlerisch zu verzieren. "Die ersten positiven Reaktionen unserer Bürger bestärken uns darin, über die Dorfverschönerung die geschichtliche Neugier zu wecken", so Helmut Gehrke.