Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Marc Wedemann ist neuer Chef des Wirtschaftsbetriebes der Samtgemeinde Salzhausen

Marc Wedemann (Foto: Samtgemeinde Salzhausen)
ce. Salzhausen. Marc Wedemann (31) ist neuer Chef des Wirtschaftsbetriebes der Samtgemeinde Salzhausen. Die Leitung wurde ihm vom Samtgemeinderat auf dessen jüngster Sitzung per Beschluss übertragen.
Der Wirtschaftsbetrieb mit den Bereichen Klärwerk, Wasserwerk, Freibad und Bauhof wurde 2014 gegründet. Leiter war bislang Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause. Um die Verantwortlichkeiten und Kompetenzen im Betriebsbereich zu stärken, wurde nun Verwaltungsfachwirt Marc Wedemann zum Leiter bestimmt. Er arbeitet seit gut zehn Jahren im Salzhäuser Rathaus und ist dort derzeit auch stellvertretender Chef des Fachbereiches Bauen. "Im Klärwerk werden wir unter anderem die Klärschlamm-Entwässerungsanlage optimieren, um die Reinigungsleistung zu verbessern und gleichzeitig Energie einzusparen", nennt Marc Wedemann gegenüber dem WOCHENBLATT einen ersten Arbeitsschwerpunkt.
Das Wasserwerk wurde im vergangenen Jahr für rund 238.000 Euro umfangreich saniert. Für dieses Jahr ist laut Wedemann die Installation einer automatischen Filterrückspülung geplant.
"Im Freibad hoffen wir, dass das Wetter in der neuen Saison mitspielt und wir unsere angepeilte Zahl von 70.000 Besuchern endlich erreichen", wünscht sich Wedemann. In der Saison 2017 kamen aufgrund des durchwachsenen Wetters "nur" etwa 48.000 Bastegäste, 2016 waren es immerhin insgesamt gut 62.000 Männer, Frauen und Kinder gewesen.
Zur Besichtigung des Bauhof-Neubaus auf dem Gelände des Klärwerks soll im Frühjahr ein "Tag der offenen Tür" für alle Interessierten stattfinden. "Von der engen Nachbarschaft von Bauhof, Klärwerk und Wasserwerk erhoffen wir uns künftig starke wirtschaftliche Synergieeffekte", erklärt Wedemann.
In der Freizeit spielt die Familie die "Hauptrolle" für den in Lüchow-Dannenberg geborenen verheirateten Vater zweier Kinder. "Außerdem fahre ich gerne Touren auf meinem Motorrad."