Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Martin Warncke wird der neue Feuerwehr-Chef in Vierhöfen

Auf der Versammlung (v. li.): Dieter Mertens, Patrick Putensen, Martin Warncke und Dieter Tschorschke (Foto: Mathias Wille)
ce. Vierhöfen. Wechsel in der Führungsspitze der Freiwilligen Feuerwehr Vierhöfen: Dieter Tschorschke wird nach 20 Jahren als Ortsbrandmeister zum Ende des Jahres das Amt abgeben. Auf einer Dienstversammlung der Wehr schlug das Kommando Vize-Ortsbrandmeister Martin Warncke (52) als Nachfolger vor. Warncke, im Hauptberuf Bautechniker, wurde einstimmig gewählt. Er fungiert bereits seit 16 Jahren als stellvertretender Wehrchef, muss nun noch vom Samtgemeinderat bestätigt werden und übernimmt den neuen Posten offiziell im November. Zu den Gratulanten gehörten Kreisbrandmeister Volker Bellmann und Gemeindebrandmeister Dieter Mertens. Als erstes Projekt seiner Amtszeit kündigte Martin Warncke die Gründung einer Kinderfeuerwehr an, die am 4. Juni stattfindet.
Zum neuen Vize-Ortsbrandmeister wählte die Versammlung Patrick Putensen (25). Er übt das Amt bis zur Absolvierung der vorgeschriebenen Lehrgänge zunächst kommissarisch aus.
Mit dem neu geschaffenen Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes zeichnete Volker Bellmann schließlich Ewald Gerdau für 75-jährige Treue zur Vierhöfener Wehr aus. Gerdau war dieser 1941 beigetreten, lange als Kassenwart Mitglied im Kommando und als Maschinist eine unverzichtbare Stütze der Wettkampfgruppe.