Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit neuem Präsidenten in die Zukunft

Auf der Versammlung: Präsident Gerhard Putensen (Mi.) mit Vorstandsmitgliedern und Geehrten
ce. Garlstorf. Mit neuem Vorstand und einigen notwendigen Neuerungen in der Festgestaltung will der Schützenverein Garlstorf-Gödenstorf in eine bessere Zukunft starten. Das war der Tenor der jüngsten Generalversammlung in Garlstorf.
Zum neuen Präsidenten wurde der bisherige Vize-Vorsitzende Gerhard Putensen (62) gewählt. Der Landwirt und verheiratete Vater zweier Kinder gehört dem Verein seit 39 Jahren an und war bereits König und Adjutant. Putensen trat die Nachfolge von Präsidentin Anke Carlsson an, die ihren Posten abgab. "Das Interesse der Schützen an den Vereinsaktivitäten ist in vielen Bereichen zu gering, und auch die Resonanz aus der Bevölkerung lässt oft sehr zu wünschen übrig", begründete Carlsson ihre Entscheidung. Beim Vorstand bedankte sie sich für die gute Zusammenarbeit.
In den neuen Vorstand wurden außerdem Geschäftsführerin Edith Spießl, Kommandeur Helmuth Krug, 1. Schießoffizierin Gisela Meyer und Pressewart Heinz Mimietz gewählt. Für seine Erfolge bei Wettbewerben im Luftgewehr-Schießen erhielt Heinz Mißbach eine Silbermedaille.
Der Schützenverein hat derzeit 83 Mitglieder aber im zweiten Jahr in Folge keinen König. "Um wieder Anwärter anzulocken, wollen wir in diesem Jahr erstmals eine Majestät ausschießen, die keine Verpflichtungen übernehmen muss", kündigte Gerhard Putensen an. Zudem sollen aus Kostengründen unter anderem zum Schützenfest auch bis auf den Partnerverein aus dem sächsischen Pesterwitz keine Gastvereine eingeladen werden.