Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Photovoltaikanlagen in Samtgemeinde Salzhausen: Energiesparen macht Schule

Alles gut "bedacht": Auf den Schulen wurden - ebenso wie am Klärwerk - Photovoltaikanlagen installiert (Foto: oh)
ce. Salzhausen. Gleich drei Photovoltaikanlagen in der Samtgemeinde Salzhausen - nämlich an den Grundschulen Salzhausen und Garstedt sowie am Klärwerk Salzhausen - wurden jetzt offiziell eingeweiht. Mit dabei waren Vertreter der Samtgemeinde Salzhausen, der Schulleitungen und der Putensener Firma Stuhlmacher Solartechnik, dem beauftragten Bauunternehmen.
Auf dem Dach der Garstedter Grundschule wurden 69 Module eingebaut mit einer Leistung von 17,25 Kilowatt. Auf der Salzhäuser Schule installierte man 85 Module (21,25 Kilowatt) und am Klärwerk 77 Module (19,25 Kilowatt). Das ergibt eine Gesamtleistung von 57,75 Kilowatt. In die Anlagen investierte die Samtgemeinde insgesamt rund 85.000 Euro.
Die Anlagen sollen überwiegend Strom zum Eigenverbrauch erzeugen, der Rest wird ins Netz eingespeist. In den Schulen sind Displays angebracht, auf denen den Kindern die Leistungskurven der Anlagen und der Stromverbrauch der Schulen angezeigt werden. Alle Anlagen werden mit ihren Leistungsdaten voraussichtlich ab Oktober über die Internetseite der Samtgemeinde unter www.salzhausen.de. abrufbar sein.