Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Schiedsmänner für die Samtgemeinde Salzhausen

Nach der Bestellung der Schiedsmänner (v. li.): Helmut Haensch, Hans-Uwe Weyer, Stephan Kabbe, Simone Skibba, Hermann Pott und Wolfgang Krause
ce. Salzhausen. Mit Helmut Haensch (64) und Stephan Kabbe (51) aus Salzhausen traten jetzt zwei neue Schiedsmänner in der Samtgemeinde Salzhausen ihren Dienst an. Simone Skibba, Direktorin des Amtsgerichtes Winsen, übergab ihnen im Salzhäuser Rathaus die Bestellungsurkunden. Anwesend waren außerdem Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause und Hermann Pott, Leiter des Fachbereiches Ordnung und Sicherheit der Kommune. Haensch und Kabbe bilden ab sofort ein Team mit dem bereits seit fünf Jahren amtierenden Schiedsmann Hans-Uwe Weyer (71) aus Salzhausen.
Die ehrenamtlich aktiven Schiedspersonen haben die Aufgabe, gewissenhaft und unparteiisch bei Konflikten zwischen Privatleuten durch das Gespräch miteinander möglichst eine Einigung zu erzielen, bevor es zum juristischen Streit kommt. Dabei kann es um auf das Nachbargrundstück hinüberwachsende Bäume, Lärmärger oder Stress mit Haustieren gehen. "Ich habe früher bei meiner Arbeit als kaufmännischer Angestellter mit Menschen zu tun gehabt und dabei auch manch schwierige Verhandlungen geführt", begründete Helmut Haensch sein Engagement als Streitschlichter. Stephan Kabbe erklärte, er habe als Außendienstmitarbeiter eines Unternehmens "ebenfalls schon Mediations-Gespräche geführt, um zwischen Kunden und Firmenleitung zu vermitteln". Im privaten Bereich erlebte Kabbe ein siebeneinhalbstündiges Mediationsgespräch um Erbschaftsangelegenheiten, das am Ende erfolgreich war und für ihn den Ausschlag gab, sich als Schiedsmann zu bewerben.
"Weil sich Herr Kabbe und Herr Haensch um den Posten beworben haben und die anfallende Arbeit so auf mehr Schultern verteilt werden kann, hat der Samtgemeinderat beide zu Schiedsleuten ernannt und nicht - wie in der Vergangenheit - nur einen zweiten Schiedsmann bestimmt", erklärte Verwaltungschef Wolfgang Krause.
Simone Skibba freute sich über dieses bürgerliche Engagement für außergerichtliche Einigungen und betonte: "Schlichten ist besser als richten!"
- Ratsuchende erreichen die Schiedsmänner wie folgt: Helmut Haensch unter Tel. 0172 - 6931030 oder per E-Mail unter helmut@Haensch.net, Stephan Kabbe unter Tel. 0151 - 70337207 bzw. per Mail unter stephan.kabbe@ewetel.net sowie Hans-Uwe Weyer unter Tel. 04172 - 962577.