Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rund 70 Jobs bleiben erhalten: Heidmarkhof Pflege und Wohnen GmbH übernimmt Pflegebetriebe des Krankenhauses Salzhausen

Stellten das neue Pflegekonzept vor: (hi., v. li.) Reiner Schäfer und Ulrich Magdeburg sowie (vorne, v. li.) Sabine Frano, Renate Becker, Elsabe Rolle und Martina Mackenstein
ce. Salzhausen. Die Heidmarkhof Pflegen und Wohnen GmbH ist neuer Betreiber der vier Pflegeeinrichtungen, die bislang zum Krankenhaus Salzhausen gehörten. Die Gesellschaft, die zur Hamburger Benno-und-Inge-Behrens-Stiftung gehört, übernimmt damit das Senioren- und Pflegeheim Heidmarkhof, den ambulanten Dienst "Pflege zu Haus" sowie die Tagespflege und das "Betreute Wohnen" im Maschensfeld. Die Verträge wurden jetzt unterzeichnet.
"Vor dem Hintergrund der Insolvenz des Krankenhauses sollten die Pflegebetriebe und die damit verbundenen rund 70 Arbeitsplätze erhalten bleiben. Wir haben diesen Bereich daher für einen angemessenen Preis vom Krankenhaus erworben", sagte Reiner Schäfer, Geschäftsführer der Heidmarkhof Pflegen und Wohnen GmbH. "Ein besonderer Vorteil dieser Pflegeeinrichtungen liegt - neben der geprüften und seit vielen Jahren bewiesenen Qualität - im engen Miteinander der vier Institutionen", ergänzte Ulrich Magdeburg, Sozialreferent der Behrens-Stiftung. "Entsprechend den Anforderungen der Patienten und Gäste kann so individuell pflegerisch geholfen werden.
- Der seit 18 Jahren bestehende ambulante Dienst "Pflege zu Haus" unter der Leitung von Renate Becker kümmert sich um bis zu 75 Patienten in einem größeren Umkreis in und um Salzhausen. Interessierte können sich montags bis freitags während der Sprechzeiten von 8.30 bis 14 Uhr in der Bahnhofstraße 8 über Fragen rund um die Pflege in den eigenen vier Wänden informieren.
- Die seit 1997 aktive Tagespflege, die von Martina Mackenstein geleitet wird, betreut eine Gruppe von bis zu zwölf Gästen im Maschensfeld. In einem Einzugsgebiet von rund 25 Kilometern werden die Gäste per Fahrdienst von zu Hause abgeholt und wieder zurückgebracht.
- Das "Betreute Wohnen" hat sich seit seiner Gründung 1996 zum Ziel gesetzt, seinen Nutzern eine Alternative zu einem stationären Heimaufenthalt zu bieten. Unter dem Management von Elsabe Rolle gibt es derzeit 78 Wohnungen im Maschensfeld und rund um den Heidmarkhof-Bereich.
- Das Senioren- und Pflegeheim Heidmarkhof beherbergt 32 Bewohner. Ihnen bieten Leiterin Sabine Frano und ihr Team vielfältige Freizeitangebote von Musikgymnastik bis zur Klönrunde.
"Trotz der formellen Trennung vom Krankenhaus Salzhausen soll es auch weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit der ehemaligen Muttergesellschaft geben", waren sich die Führungskräfte der Pflegeeinrichtungen und die Vertreter der Heidmarkhof Pflegen und Wohnen GmbH einig.