Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Salzhäuser Gymnasiastinnen gewannen London-Reise bei Fremdsprachen-Wettbewerb

Mit ihren Urkunden (v. li.): die Schülerinnen Melis Kaya, Zoé Bellussi, Alina Beyer, Eva Sadowsky und Line Drescher. Es fehlt Bianka Bernhofer (Foto: Gymnasium Salzhausen)
ce. Salzhausen. Tolle Preise gewannen jetzt gleich sechs Schülerinnen des neunten Jahrgangs des Gymnasiums Salzhausen, als sie am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilnahmen.
Im Solo-Wettbewerb waren aus der 9 S1 Line Drescher im Fach Spanisch und Melis Kaya in Englisch erfolgreich. "Nachdem wir uns im November vergangenen Jahres angemeldet hatten, bereiteten wir zunächst einen mündlichen Beitrag vor, den wir dann aufnahmen", berichtete Melis. Anschließend lösten sie einige schriftliche Aufgaben in ihrer Schule. Einige Zeit später wurden sie zur Verleihung der Länderpreise eingeladen. "Neben einer Urkunde gewannen wir Buchpreise und einen kleinen Geldpreis", freute sich Melis.
Einen Preis der besonderen Art erhielten Zoé Bellussi, Bianka Bernhofer, Alina Beyer und Eva Sadowsky aus der 9F für ihren Beitrag im Team-Wettbewerb. Mit ihrem französisch-englisch-russisch-italienischem Film "Un détour pour l'amitié" überzeugten sie die Jury und setzten sich gegen 16 weitere Gruppen durch. Das Quartett gewann einen 2. Landespreis und darf sich neben einer Urkunde über eine viertägige Reise nach London freuen. Dieser Gewinn wird von der Austauschorganisation "SET" verliehen.
Unterstützt wurden die Schülerinnen von den Lehrerinnen Diana Schulze-Eickstädt und Carmen Montolíu.